0211 - 9367 6014

Phone

Projekte Specials

Kaltgebogenes Glas in Deutschland heben mit dem neuen VIAVAC GBH-1800 Glassauger

FĂŒr das Innovationszentrum von Spartherm Melle in Deutschland wurde Octatube mit dem Entwurf, der Produktion und der Montage aller Verkleidungen beauftragt. Der Entwurf des Architekten zeigt eine geschwungene Fassade mit gebogenem Glas. Um zu vermeiden, dass verschiedene GrĂ¶ĂŸen von Glasscheiben produziert werden mĂŒssen, wurde beschlossen, kaltgebogene Glasscheiben zu verwenden. Octatube hatte dafĂŒr noch keinen geeigneten Glassauger und zog unsere Ingenieure zu Hilfe, um einen neuartigen Glassauger zu entwickeln. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der VIAVAC GBH-1800.

Mehr zu diesem Projekt

Der VIAVAC GBH-1800 kann nicht nur Glasscheiben mit einem Gewicht von bis zu 1.800 kg heben, sondern sich auch um 90 Grad drehen, um 360 Grad kippen und sich sogar in gewĂŒnschte Winkel biegen. Diese Merkmale vereinfachten die Konstruktion des GebĂ€udes erheblich. Schließlich mussten all diese Aktionen in einer Höhe von nicht weniger als 40 Metern durchgefĂŒhrt werden!

Thomas Been, beteiligter an diesem Projekt und Mitarbeiter bei Octatube, ĂŒber den VIAVAC GBH-1800:

FĂŒr das Innovationszentrum in Melle haben wir uns fĂŒr den VIAVAC GBH-1800 von VIAVAC entschieden. Mit diesem umfangreichen Glassauger haben wir uns ein GerĂ€t angeschafft, das uns viele Jahre Freude an der Montage bereiten wird.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist ein 40 Meter hohes GebĂ€ude mit 9.400 m2 NutzflĂ€che, verteilt auf fĂŒnf Etagen. Darunter befindet sich eine Tiefgarage mit 112 StellplĂ€tzen. Die kaltgebogene Glasfassade umfasst 7.000 m2.

Weniger ĂŒber dieses Projekt

Arrow

Bei diesem Projekt wurde VIAVAC GBH eingesetzt.

Neue CladMaster Sandwichelemente unter TribĂŒne verlegt

Der neue CladMaster wurde mit Erfolg im Stadion De Geusselt in Maastricht eingesetzt. Das Unternehmen Kempen Cladding mietete diesen Vakuumheber fĂŒr die Montage von Sandwichelementen mit einem Isolationskern aus Steinwolle an die Unterseite der TribĂŒne.

Mehr zu diesem Projekt

Das Stadion des Fußballvereins MVV Maastricht wird um eine Sporthalle ergĂ€nzt. Auch ein Teil des Raums unterhalb der TribĂŒne wird fĂŒr diesen Neubau benutzt. Zur Isolation dieses Raums wurden ca. 300 Isolationsplatten a 200 kg pro StĂŒck unter einem Winkel von 36° und bis zu einer Höhe von 14 Meter gegen die Unterseite der TribĂŒne montiert.

FĂŒr diese Auflage eignet sich der CladMaster besonders; auf einen Gabelstapler gestellt lassen sich die Elemente effizient und sicher montieren.

Dank sechs hydraulischer Antriebe lassen sich die Elemente millimetergenau verlegen. Die Antriebe lassen sich in zwei Geschwindigkeiten proportional mit der Funkfernbedienung bedienen.

Dank des VIAVAC-CladMasters lĂ€sst sich diese Arbeit innerhalb der geforderten Zeit sowie in Einklang mit dem Arbeitsschutz durchfĂŒhren.

Weniger ĂŒber dieses Projekt

Arrow

Bei diesem Projekt wurde CladMaster eingesetzt.

Installation gebogener Dachelementen

Neptunus ist Spezialist fĂŒr Entwicklung, Vermietung und Bau sowohl von Zelten fĂŒr Veranstaltungen als auch von mobilen GebĂ€uden. Von 10 mÂČ bis 20.000 mÂČ oder mehr, von einfach bis luxuriös. Neptunus war auf der Suche nach einem speziellen Vakuumheber fĂŒr die schnelle und sichere Montage der langen Elementen.

Mehr zu diesem Projekt

Hierzu wird ein Vakuumheber benötigt, mit dem lange Sandwich-Dachelementen bis zu einer LĂ€nge von 24 Metern in einem einzigen Arbeitsgang montiert werden können. Die Vakuumheber mĂŒssen in der LĂ€nge schnell und einfach an die LĂ€nger der Sandwichelementen anpassbar sein. Eine weitere Anforderung war, dass die Elementen sowohl gerade als auch in einer nach oben gebogenen Form montierbar sein mĂŒssen.

Um diese Anforderungen zu erfĂŒllen, hat VIAVAC in Zusammenarbeit mit Hans Eijlers, GeschĂ€ftsfĂŒhrer bei Neptunus, einen Vakuumheber mit Teleskoptraverse fĂŒr die Einstellung des SaugnĂ€pfenabstands an verschiedene ElementenlĂ€ngen entwickelt.

Um die Elemente in einer gebogenen Form anzubringen, wurde eine höhenverstellbare AufhĂ€ngung fĂŒr das Ende entwickelt. Dies ermöglicht das gewĂŒnschte Biegen der Elemente und die Einstellung der LĂ€nge.

FĂŒr eine einfache Bedienung ist der Heber mit einem Zweifach-Vakuumsystem ausgestattet, sodass keine zusĂ€tzliche SicherheitsausrĂŒstung notwendig ist. Die Lenkung verfĂŒgt ĂŒber eine drahtlose Fernbedienung.

FĂŒr den Transport des Vakuumhebers gibt es ein spezielles Gestell mit einer extra AbstĂŒtzung fĂŒr den langen Traverse, sodass das GerĂ€t problemlos von einem Projekt zum anderen transportiert werden kann.

Weniger ĂŒber dieses Projekt

Arrow

Bei diesem Projekt wurde VIAVAC CB5 eingesetzt.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die FunktionalitĂ€t, Leistung und Nutzererfahrung zu verbessern und um die Relevanz unserer Angebote zu erhöhen. Wenn Sie unserer Cookie-Richtlinie zustimmen, klicken Sie bitte auf „Ich stimme zu“.

Hier können Sie unsere DatenschutzerklÀrung und Cookie-Richtlinie lesen.